Schlögener Schlinge

Schlögener Schlinge

Im Jahr 2008 wurde die Schlögener Schlinge zum Naturwunder Oberösterreichs deklariert. Die Flussschlinge entstand, als sich der Fluss im weichen Untergrund einen Weg bahnen und diesen später auf hartem Gestein beibehalten musste. Durch die anschließende Hebung der Landmassen grub sich die Donau fast 300 Meter tief ein und erschuf so das Engtal, welches an der Schlinge eine enge Kehre von 180 Grad bildet. Nach dieser Schlinge verläuft der Fluss wieder weiter Richtung Osten. Früher galt die Stelle für die Schifffahrt als eine der gefährlichsten Stellen des Donaulaufes.
Oberhalb von Schlögen befindet sich ein Aussichtspunkt, dort haben Sie einen perfekten Blick weit über die Landschaft und direkt auf die Schlinge, wo Sie diese in Ihrer ganzen Pracht bewundern können.

Nach Haibach kommen Sie mit dem Fahrrad, dem Auto, per Bahn oder mit dem Schiff an die Schiffsanlegestelle Schlögen.

Kontakt

Tel.: +43 7279 / 82 35
Naturwunder Oberösterreich - Schlögener Schlinge
Kirchenplatz 4
4083 Haibach ob der Donau

Weitere Informationen unter www.donauregion.at