Bratislava

Bratislava
  • Ca. 500.000 Einwohner
  • liegt am Dreiländereck mit Österreich und Ungarn und ist damit die einzige Hauptstadt der Welt, die an mehr als einen Nachbarstaat grenzt

Kleiner historischer Überblick

Die Geschichte der Stadt wurde von zahlreichen Ethnien geprägt, wie Kelten, Römern, Awaren, Deutschen, Magyaren, Juden und Slowaken. Bratislava war im Laufe seiner Geschichte eines der wichtigsten wirtschaftlichen und administrativen Zentren Großmährens, des Königreichs Ungarn (auch im Rahmen der österreichischen Monarchie beziehungsweise Österreich-Ungarns) und der Tschechoslowakei. Die Stadt war von 1536 bis 1783 und 1848 Hauptstadt des Königreichs Ungarn sowie von 1939 bis 1945 Hauptstadt der (ersten) Slowakischen Republik. 1968 wurde Bratislava Hauptstadt des Teilstaates Slowakische Sozialistische Republik (slowakisch: SSR) in der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik (ČSSR) und kurz (1990–1992) in der Tschechischen und Slowakischen Föderativen Republik (ČSFR). Seit 1993 ist sie Hauptstadt des selbstständigen Staates Slowakei. Das auch im offiziellen Logo, jedoch nicht im Wappen, dargestellte Wahrzeichen der Stadt ist die viertürmige Burg Bratislava.

Sehenswürdigkeiten in Bratislava

Bratislava - Burg Bratislava

Burg Bratislava

In Bratislava können Sie eine weitere beeindruckende Burganlage besichtigen und den Fahrradsattel für ein paar Stunden verlassen: Die Burg Bratislava oder auch Pressburg, nur einer von vielen Beinamen der Burg. Sie können die Anlage nicht verfehlen, denn sie erhebt sich in 85 Meter Höhe stolz auf einem Felsen über der Donau.
Im 9. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt, wird sie sogar mit Maria Theresia in Verbindung gebracht, welche die Burg im 18. Jahrhundert zuletzt umbauen ließ. Nachdem 1811 ein vernichtendes Feuer ausgebrochen war, dauerte es weitere 150 Jahre, bis man Burg Bratislava zu rekonstruieren begann. Heute können Sie verschiedene Ausstellungen aus den umfangreichen Sammlungen des Historischen Museums SNM und natürlich die Geschichte der Burg selbst besichtigen und nachverfolgen.