Straubing

Straubing

  • Ca 45 000 Einwohner
  • Ist die größte Stadt der niederbayerischen Region Gäuboden - „Die Stadt selbst ist hübsch, licht und freundlich“ Joseph A. Schultes, 1819.
  • Das Würfelspiel „Monopoly“ widmete Straubing eine eigene Ausgabe

Kleiner historischer Überblick

Durch die Keltensiedlung „Sorviodurum” beginnt die Geschichte der Stadt Straubing. Seit ca. 70 n. Chr. erbauten Römer mehrere Kastelle. Am Nachmittag des 27. Oktobers 1950 wurde einer der bedeutendsten römischen Funde in der Bundesrepublik geborgen: der „Straubinger Römerschatz”. Zum Vorschein kamen zahlreiche Teile von Paraderüstungen wie Gesichtshelme, Beinschienen und Rossstirnen. Nach dem Ende des Römischen Reiches wurde Straubing fast übergangslos zu einem Siedlungszentrum der Bajuwaren. Nach bajuwarischer Gepflogenheit wurde die neue Siedlung nach dem Sippenführer Strupo Strupinga genannt, woraus sich schließlich der Name Straubing entwickelte. Die erste urkundliche Erwähnung fällt in die Zeit um 897. Wichtige Entwicklungen der letzten Jahre waren die Einrichtung des  Industriegebietes Straubing-Sand, die Ausweisung großer Neubaugebiete im Osten und Westen der Stadt sowie die Ansiedlung des Kompetenzzentrums für  Nachwachsende Rohstoffe. Mittlerweile wurden am Kompetenzzentrum mehrere Lehrstühle eingerichtet, die Bezeichnung Hochschulstadt blieb Straubing aber bisher verwehrt. Die Stadt und seine ca. 25.000 Einwohner laden jährlich im August zum zweitgrößten Volksfest Bayerns, dem Gäubodenvolksfest. Doch Straubing hat noch mehr zu bieten: alte Bürgerhäuser, das Herzogsschloss, prächtige Kirchen, Baudenkmäler in reichhaltiger Fülle und vor allem die heitere, unbeschwerte Art der Menschen.

Sehenswürdigkeiten in Straubing

Das Gäubodenmuseum

Kern des Museumsbestandes ist der berühmte Straubinger Römerschatz. Unter anderem sind hier verzierte Rüstungen, zierliche Schmuckstücke und tiefrotes Festtagsgeschirr zu sehen.

Straubing - Der Stadtturm

Der Stadtturm

Der 68 m hohe, achtgeschossige Feuer- und Wachturm wurde 1316 begonnen und bis in das 16. Jahrhundert mit Türmerwohnung und fünf Spitzen ausgebaut. Er ist das Wahrzeichen Straubings. Von oben eröffnet sich ein herrlicher Blick auf die mittelalterliche Stadtanlage und den Gäuboden.

Straubing - Der Stadtplatz

Der Stadtplatz

Hier zeugen die prächtigen, farbenfroh gestrichenen Patrizierhäuser von dem Wohlstand der Straubinger Kaufleute.