Schöne bayrische Donau: Radtour von Regensburg nach Passau

Kurztour auf dem Donau-Radweg – 5 Tage / 4 Nächte ab 299 €

Radtour von Regensburg nach Passau

Diese Radtour lässt Sie die Schönheit der bayrischen Donau entlang des Donau-Radweges entdecken. Sie beginnt in der über 2000 Jahre alten Donaumetropole Regensburg, führt Sie in Etappen über Straubing und Deggendorf und endet in der geschichtsträchtige Drei-Flüsse-Stadt Passau an der Grenze zu Österreich, wo Inn, Ilz und Donau zusammenfließen. Die geruhsame Fahrt auf ebenen und überwiegend asphaltierten Radwegen wird von friedlichen Flusslandschaften und dem Donaustrom begleitet und ist familiengeeignet.

ab 299
Hier buchen

Reiseverlauf

Radtour von Regensburg nach Passau

Kurzinfo

  • Buchungscode
    DO-VA-RP4
  • Start / Ziel
    Regensburg / Passau
  • Dauer
    5 Tage, 4 Nächte
  • Länge
    ca. 150 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 40 und 60 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Weitgehend ebener Verlauf überwiegend auf Radwegen. Es gibt auch längere Abschnitte auf verdichteten Erdwegen, kleine Stücke verlaufen durch Wald. Die Orte liegen häufig auf hochwassersicheren Anhöhen.
  • Parkinformation
    In Regensburg gibt es kostenfreie Parkmöglichkeiten auf dem P+R Unterer Wöhrd bei der Nibelungenhalle; weitere Informationen auf der Webseite von Regensburg.
  • Rückreise nach Regensburg
    In Eigenregie mit der Bahn, Verbindung stündlich, Dauer ca. 1,5 Stunden, 1 x Umsteigen.
Regensburg mit Dom und Donau

1. Tag Individuelle Anreise nach Regensburg

Den Anreisetag können Sie in aller Ruhe nutzen, um die Stadt Regensburg und umliegende Sehenswürdigkeiten zu erkunden, weswegen es immer eine gute Idee ist, frühzeitig anzureisen und genügend Zeit einzuplanen. Die Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist immer einen Besuch wert. In Regensburg gibt es schöne Parks und Gärten, viele bemerkenswerte Kirchen, zahlreiche Museen und Baudenkmäler, Flüsse und Plätze, sodass Sie allein schon für die Stadt mehr als einen ganzen Tag einplanen könnten. Lohnende Abstecher in der Umgebung sind die Befreiungshalle Kelheim und das berühmte Kloster Weltenburg mit dem Donaudurchbruch

Walhalla am Donau-Radweg

2. Tag Regensburg – Straubing, ca. 50 km

Ihr erstes Etappenziel auf dieser Reise ist Straubing mit dem markanten Stadtturm, welcher gleichzeitig ein Wahrzeichen der Stadt ist. Eine gemütliche und zugleich interessante Pause können Sie bei der Walhalla nahe Donaustauf einlegen, die König Ludwig I. als Tempel der deutschen Ehre erbauen ließ. Entlang der schönen Donau fahren Sie weiter bis zum Schloss Wörth. Von dort aus blicken Sie auf den Gäuboden, auch die Kornkammer Bayerns genannt. Vorbei an der Staustufe Geisling rollen Sie auf dem Donaudamm zur Herzogstadt Straubing, die auf keltische und römische Wurzeln zurückblicken kann. Straubing ist zudem bekannt für seinen malerischen Stadtplatz, die barocken Bürgerhäuser und das Gäubodenmuseum, welches immer eine Besichtigung wert ist. Besonders interessant ist hier der weltbekannte Römische Schatzfund.

Das Wahrzeichen von Straubing: Der Stadtturm

3. Tag Straubing – Deggendorf, ca. 40 km

Heute radeln Sie zunächst durch Bogen am Fuße des steilen Bogenberges, das aufgrund des Fundes einer Statue der schwangeren Madonna aus dem Jahre 1004 berühmt wurde. Auf dem Bogenberg können Sie die älteste Marien-Wallfahrtskirche Bayerns besuchen, die Kirche Mariä Himmelfahrt. Sie setzen Ihre Radtour durch Pfelling und Mariaposching zur Benediktinerabtei Metten fort, wo sich bei schönem Wetter die Doppeltürme der Kirche klar aus der sanften Hügellandschaft emporrecken. Ihr heutiges Übernachtungsziel haben Sie schlussendlich mit Deggendorf erreicht, welches auch als das Tor zum Bayerischen Wald bezeichnet wird. Die von Gotik und Barock geprägte Altstadt von Deggendorf ist auf jeden Fall eine Besichtigung wert.

Erfrischung am Ende der Radtour von Regensburg nach Passau

4. Tag Deggendorf – Passau, ca. 60 km

Die letzte Etappe Ihrer Radtour auf dem Donau-Radweg führt Sie zuerst über Niederalteich, mit einem der ältesten Benediktinerklöster Bayerns, nach Vilshofen. Das Städtchen ist auch durch den alljährlichen Politischen Aschermittwoch bekannt geworden, einem meist derben rhetorischen Schlagabtausch deutscher Parteien. Bald darauf erreichen Sie die Drei-Flüsse-Stadt und ehemalige Bischofsresidenz Passau, wo sich Inn, Ilz und Donau treffen und zusammenfließen. Erkunden Sie die drei Flüsse per Schiff und genießen Sie den Abend bei einem Spaziergang durch die Altstadt oder bei einem Besuch der gegenüberliegenden Veste Oberhaus. Ab 1867 diente die Burganlage als Strafanstalt. Heute jedoch befindet sich hier jedoch das Stadtmuseum, das mit zahlreichen Dauer- und Sonderausstellungen aufwartet. Von der Terrasse aus haben Sie einen wundervollen Blick auf die Passauer Altstadt und den Zusammenfluss der drei Flüsse.

Passau mit Dom St. Stephan

5. Tag Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour auf dem Donau-Radweg von Regensburg nach Passau. Wollen Sie noch eine weitere Nacht in der Drei-Flüsse-Stadt bleiben, können Sie hier eine Zusatznacht buchen. Oder Sie verlängern Ihren Radurlaub mit unserer Radreise bis Wien um eine Woche.

Radler an der Donau

Sie haben keine passende Radtour an der Donau gefunden?

Eine größere Auswahl an Radreisen an der Donau finden Sie auf www.radweg-reisen.com/radreisen-donau und hier ist für alle Radler die passende Tour dabei:

  • Für gemütliche Radwanderer, die länger als eine Woche an der Donau Urlaub machen wollen,
  • Reisen mit Rad und Schiff auf der Donau
  • für sportliche Fahrradfahrer auf dem Donauradweg und viele weitere Radreisen.

Und natürlich finden Sie hier auch Fahrrad-Reisen in ganz Europa. Besuchen Sie uns auf www.radweg-reisen.com. Wir freuen uns auf Sie!