Mit dem Fahrrad an der Donau von Ulm nach Regensburg

Mit dem Fahrrad an der Donau von Ulm nach Regensburg

Highlights auf dem Donau-Radweg: Ulmer Münster, Donaudurchbruch und UNESCO-Welterbe

  • Ulm – Regensburg
  • Ulmer Münster, Donaudurchbruch und Kloster Weltenburg, historische Altmstadt Regensburg
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●○○○○
  • Donau-Radweg Teil 2

7
Tage

50
Ø km pro Tag

Machen Sie eine ausgedehnte Radtour auf größtenteils ebenen und asphaltierten Wegen quer durch Bayern. Von Ulm, der Stadt mit dem höchsten Kirchturm der Welt, führt Ihre Reise Sie entlang des berühmten Flusses. Lassen Sie die wunderschönen Landschaften auf sich wirken und passieren Sie unter anderem Ingolstadt mit seiner alten Festungsanlage. Eine weitere Station ist die an der sogenannten Dreistammesecke – Schwaben, Franken und Bayern – gelegene Stadt Donauwörth. Zwischen Weltenburg und Kelheim fasziniert der Donaudurchbruch, ein Naturschauspiel der Donau, die sich hier durch die Kalkfelsen des Juras schlängelt. Der Zielort Ihres abwechslungsreichen Radurlaubes an der schönen blauen Donau ist Regensburg als besterhaltene deutsche Großstadt.

Reiseverlauf

Mit dem Fahrrad an der Donau von Ulm nach Regensburg

Kurzinfo

  • Buchungscode
    DO-UR6
  • Start / Ziel
    Ulm / Regensburg
  • Dauer
    7 Tage, 6 Nächte
  • Länge
    ca. 255 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 40 und 65 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●○○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Weitgehend ebener Verlauf überwiegend auf Radwegen. Es gibt auch längere Abschnitte auf verdichteten Erdwegen, kleine Stücke verlaufen durch Wald. Die Orte liegen häufig auf hochwassersicheren Anhöhen.
  • Parkinformation
    In Ulm im Parkhaus Fischerviertel, Kosten ca. 12 € pro Tag, maximale Parkdauer 7 Tage.
  • Rückreise nach Ulm
    In Eigenregie mit der Bahn, Verbindung stündlich, Dauer ca. 3 Stunden, 0-2 x Umsteigen.
Ulmer Münster

1. Tag Individuelle Anreise nach Ulm

Nutzen Sie Ihren Anreisetag, um entspannt die Handels- und Kulturstadt Ulm und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, wie beispielsweise das spätgotische Ulmer Münster, das mit 161 Metern den höchsten Kirchturm der Welt hat und von der Aussichtsplattform einen grandiosen Blick bis zu den Alpen bietet. Oder Sie sehen sich im romantischen Fischer- und Gerberviertel mit den zahlreichen Fachwerkhäusern das schiefste Hotel der Welt an, welches sogar im Guinness Buch der Rekorde verzeichnet ist.
Wollen Sie mehr von der Stadt sehen und gleichzeitig etwas über ihre Geschichte erfahren, dann können Sie aus dem zahlreichen Angebot von unterschiedlichen Stadtführungen wählen.

Fischerviertel Ulm

2. Tag Ulm – Lauingen/Dillingen, ca. 50/55 km

Zwischen Ulm und Dillingen reiht sich etwas abseits der Donau Städtchen an Städtchen, sodass Sie Ihren Weg nicht verfehlen können. Etwa auf halber Strecke können Sie eine vergnügliche Rast einlegen, denn über 50 Millionen bunte Legosteine im Günzburger Legoland wollen bestaunt werden. Lauingen, auch die „Stadt der Türme“ genannt, liegt kurz vor der großen Kreisstadt Dillingen, welche Sie schon von weitem an ihrem prachtvollen Schloss erkennen. Ehemals der Sitz eines bedeutenden süddeutschen Adelsgeschlechtes, ist das Dillinger Finanzamt in ebenjenem Schloss untergebracht.

Unterwegs auf dem Donau-Radweg

3. Tag Lauingen/Dillingen – Donauwörth, ca. 45/40 km

Die Donau-Auen führen Sie und Ihr Fahrrad über Höchstädt mit seinem monumentalen Schloss aus der Spätrenaissance nach Donauwörth. Die bayerisch-schwäbische Donauperle liegt an der Dreistammesecke – Schwaben, Franken und Bayern – und an der Wörnitz-Mündung. Hier kreuzte einst der wichtigste Handelsweg zwischen Nürnberg und Augsburg die Donau.

Stadtschloss in Neuburg an der Donau

4. Tag Donauwörth – Ingolstadt, ca. 65 km

Weiterhin entlang der Donau radeln Sie nach dem Verlassen der ehemaligen Fuggerstadt am Schloss Bertoldsheim vorbei nach Neuburg. Dort können Sie eine Rast einlegen und dabei das mächtige, auf einem Jurafelssporn thronende Stadtschloss besichtigen. Der Schlosstrakt im Hauptgeschoss des barocken Ostflügels wurde als sehenswertes Museum eingerichtet. Nach dieser kulturellen Stärkung setzen Sie Ihre Radreise durch den Grünauer Forst nach Ingolstadt fort. Bekannt durch das Liebfrauenmünster, welches eine der schönsten Hallenkirchen Süddeutschlands ist, und als Standort der Audi-Werke, hat Bayerns jüngste Großstadt für einen entspannten Abend noch weitaus mehr zu bieten: Zahlreiche Museen sowie Straßentheater, klassische Barockkonzerte, gemütliche Wirtsstuben im liebevoll sanierten Stadtkern und vieles mehr. Ihr Besuch im interessanten museum mobile, das im Mittelpunkt des Audi Forum Ingolstadt steht und Zusammenhänge zwischen Automobil, Mobilität und Gesellschaft darstellt, ist inklusive.

Kloster Weltenburg

5. Tag Ingolstadt – Bad Gögging/Kelheim, ca. 40/55 km

Der Donau-Radweg bringt Sie heute zuerst nach Neustadt und durch Hopfenfelder nach Bad Gögging, den Wohlfühl- und Kurort an der Donau. Dort können Sie sich auch in der bekannten Limestherme verwöhnen lassen. Wenn Ihr Hotel in Bad Gögging liegt, ist dies heute Ihr Übernachtungsort.
Liegt Ihr Hotel in Kelheim, dann haben Sie Gelegenheit, den Donaudurchbruch zwischen Weltenburg und Kelheim zu bewundern. Hier zwängt sich die Donau durch die Felsen des fränkischen Juras. Vom Kloster Weltenburg, das die älteste Klosterbrauerei der Welt beherbergt, werden Sie von einem Schiff zum Übernachtungsort Kelheim gebracht.

Befreiungshalle in Kelheim

6. Tag Bad Gögging/Kelheim – Regensburg, ca. 55/40 km

Wenn Sie in Bad Gögging übernachtet haben, radeln Sie heute weiter bis zum Kloster Weltenburg, um dort das Schiff bis Kelheim zu nehmen und anschließend nach Regensburg zu fahren. Haben Sie in Kelheim übernachtet, haben Sie diesen schönen Streckenabschnitt bereits hinter sich und fahren daher direkt weiter durch tiefgrüne Wald- und Wiesenlandschaften Richtung Regensburg. Zuvor können Sie einen Abstecher zur Befreiungshalle Kelheim auf dem Michelsberg machen, die König Ludwig I. als Gedenkstätte für die siegreichen Schlachten gegen Napoleon erbauen ließ. Nach diesem lohnenswerten Besuch geht es entlang des Donauufers weiter zu Ihrem Reiseziel: Regensburg, die viertgrößte Stadt Bayerns und über 2000 Jahre alt. Die Regensburger Altstadt ist seit 2006 UNESCO WELTERBE und daher aufgrund der zahlreichen historischen Bauwerke außergewöhnlicher Qualität absolut sehenswert.
Um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen, bietet sich der Besuch eines beschaulichen Biergartens an.

Fahrradtour nach Regensburg

7. Tag Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihr Urlaub mit dem Fahrrad an der Donau von Ulm nach Regensburg. Gerne verlängern wir auch Ihren Aufenthalt in Regensburg.

Radler an der Donau

Sie haben keine passende Radtour an der Donau gefunden?

Eine größere Auswahl an Radreisen an der Donau finden Sie auf www.radweg-reisen.com/radreisen-donau und hier ist für alle Radler die passende Tour dabei:

  • Für gemütliche Radwanderer, die länger als eine Woche an der Donau Urlaub machen wollen,
  • Reisen mit Rad und Schiff auf der Donau
  • für sportliche Fahrradfahrer auf dem Donauradweg und viele weitere Radreisen.

Und natürlich finden Sie hier auch Fahrrad-Reisen in ganz Europa. Besuchen Sie uns auf www.radweg-reisen.com. Wir freuen uns auf Sie!