2019
Radwandern an der oberen Donau

Radwandern an der oberen Donau

Im Tal der jungen Donau von Donaueschingen nach Donauwörth

  • Donaueschingen – Donauwörth
  • Kloster Beuron, Schloss Sigmaringen, Blautopf, Ulmer Münster
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○
  • Donau-Radweg Teil 1 – der Klassiker!

8
Tage

50
Ø km pro Tag

Bei der Donau ist alles ein wenig anders. Die Donauquelle in Donaueschingen ist eigentlich gar nicht die Quelle. Donaueschingen ist auch eigentlich gar nicht der Anfang, sondern das Ende der Donau. Und kaum beginnt der Fluss zu fließen, verschwindet er plötzlich wieder. Beim Radwandern an der oberen Donau werden Sie die Erklärungen zu diesen Kuriositäten finden. Zunächst begleiten Sie den noch jungen Fluss durch ein enges Tal. Die Kalkfelsen ragen rechts und links hoch in den Himmel empor. Eine wahre Meisterleistung, wie die Donau sich tief durch das Gestein gefressen hat. Zahlreiche Burgruinen auf den Felsen sind stille Zeugen längst vergangener Zeiten. Allmählich wird das Tal breiter und die Donau fließt in weiten Schleifen dahin. Um den Blautopf in Blaubeuren ranken sich allerlei mystische Geschichten und Legenden. Einst soll hier sogar eine Wassernixe gelebt haben, verbannt von ihrem Gemahl. Wenn man der Legende Glauben schenken darf, hat sie hier das Lachen wieder gelernt. Mit einem Lächeln auf den Lippen werden auch Sie gemütlich dahin radeln.

Mieträder

Mietrad von Radweg-Reisen

Mietradtypen:

  • 8-Gang Unisexrad Nabenschaltung mit Rücktritt (Herrenrad ab 1,75m)
  • 27-Gang Unisexrad Kettenschaltung mit Freilauf (Herrenrad ab 1,75m)
  • Elektrorad mit Freilauf
  • Kinder-/Jugendrad (20-26 Zoll), Kinderanhänger, Nachläufer, Kindersitz
Ausstattung:

Gepäcktasche, Lenkertasche, Kilometerzähler, Fahrradschloss, Luftpumpe, Pannenset

Mietrad

8- oder 27-Gang Mietrad

75,- €

Elektrorad

175,- €

Kinder-/Jugendrad, Kinderanhänger

40,- €

Kindersitz

gratis